Überschrift

Lebenslang gerne lernen: Workshop am 25. April 2017 Mit gehirn-gerechten Lernstrategien

Gestern gab es die traditionelle Abgrenzung zwischen Lernzeiten und Erwerbszeiten, heute spricht man vom „Lebenslangen Lernen“. Für viele, die nicht überwiegend etwas Positives mit dem Lernen verbinden, klingt es nach einem Zwang und das auch noch „lebenslänglich“. Das muss aber nicht so bleiben, es ist sehr wohl möglich lebenslang gerne zu lernen.

Erfahren Sie in diesem Workshop, wie unser Gehirn funktioniert und welche Neuromechanismen uns das Lernen erleichtern. Damit können Sie überprüfen, in welchem Ausmaß Sie bereits gehirn-gerecht vorgehen.

Erweitern Sie Ihr Lernrepertoire mit Lern-Tools (Denk-Tools) von Vera F. Birkenbihl. Mit verschiedenen Übungen lernen Sie ausgewählte Birkenbihl-Tools kennen. Ihre Anwendung ist einfach und macht Spaß, beste Voraussetzungen damit Sie sie auch nach dem Workshop gerne verwenden.

Die Referentin

Maria del Carmen Muley ist Diplom-Chemikerin, sie hat an der Universidad Católica in Lima und an der Universität Heidelberg studiert. Ihre Begeisterung für das Thema Lernen und Lehren veranlasste sie vor fast 20 Jahren eine freiberufliche Tätigkeit als Dozentin und Lerncoach aufzunehmen.

Sie unterstützt Menschen ihre Begabungen und Fähigkeiten zu entwickeln. Ihre Schwerpunkte liegen in den Bereichen Gehirn-gerechtes Lernen, Sprachen lernen (speziell Spanisch) und Persönlichkeitsentwicklung.

Für Sie zeigt sie in unserem Workshop, praxisnahe und hilfreiche Lernstrategien auf, die Sie ab sofort nutzen können.

Informationen und Anmeldung

Die Teilnehmerzahl ist auf max. 20 Personen begrenzt.

Für Mitglieder der DBHW friends for life e.V. ist die Teilnahme kostenlos.
Nicht-Mitglieder zahlen 15,00 €.

Der Workshop am 25. April 2017 beginnt um 17:30 Uhr, Ende ca. 21:00 Uhr - im Anschluss ist noch Zeit für Diskussion und einen kleinen Imbiss.

Ort: Raum A-0.110, Gebäude A, Lohrtalweg 10, DHBW Mosbach

Anmelden können Sie sich über alumni(at) mosbach.dhbw.de oder
Tel.: 06261/939-510 bzw.
Fax: 06261/939-504

Den Flyer der Veranstaltung finden Sie hier.

  • 1